Auf den Punkt genau

Mess- und Prüfvorrichtungen

Die präzise Erfassung, Ausrichtung und die Überwachung von industriellen Bauteilen, Maschinen und Anlagen stellen höchste Anforderungen an die Vermessung. Diese Arbeiten erfordern auf die jeweilige Aufgabenstellung abgestimmte Messverfahren und geeignete Messinstrumente, mit denen die geforderten Genauigkeiten erzielt werden können.

Qualität durch Kompetenz

Individuelle Lösungen für Ihre Qualitätssicherung

Mess- und Prüfkonzepte für jeden Schritt vom Pressteil bis zur fertigen Karosse werden entsprechend der verschiedenen Anforderungen in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt. Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung und eigenen Patenten, bieten wir das komplette Spektrum beginnend bei der Konzepterstellung über die Fertigung bis hin zur Inbetriebnahme vor Ort an.

  • Erstellung des Gesamtkonzept

  • Definition der Mess- und Prüfpunkte

  • Definition der Aufnahmekonzepte

  • Erstellung der Messprogramme

  • Fertigung aller Kompenenten

  • Komplettmontage

  • 3D Vermessung und Dokumentation

  • Nominalscannen und Dokumentation

  • Inbetriebnahme vor Ort

  • Rezertifizierung

  • Bedienungsanleitung

  • After Sales Service

Ideal für die Vermessung von Baugruppen

Messaufnahme
Vorrichtung zur Aufnahme einzelner Bauteile oder ganzer Baugruppen auf einer Messmaschine

Absicherung des Gesamtfahrzeuges

Fügemeisterbock

Lehre zur Simulation des Fügeprozesses und zur optischen Kontrolle aller Anbauteile. Hierbei können Bauteile zueinander gemessen werden sowie Bautteile zu Nominal (Partial-Cubing). Dadurch geometrische Abweichungen exakt bestimmt werden.

Für die Vermessung von Anbauteilen (Closures)

Ringlehre

Lehre zur Sichtkontrolle von kompletten Türen, Hauben und Heckklappen. Hierbei wird das Bauteil gegen eine rundumlaufende Nominalleiste gemessen um dann durch eine einfache optische Sichtprüfung (z.B. Fühlerlehre) einzelne Abweichungen festzustellen.

Leicht und ergonomisch

Öffnungslehre
Lehre zur Sichtkontrolle von Öffnungen für Türen, Hauben etc. in der Karosserie. Sie sind aus Carbon oder GFK gefertigt und daher extrem leicht in der Handhabung. Durch die einfache Handhabung ist diese Art von Messlehren ideal für die Verwendung in der Montageline und die Ergebnisse lassen sich direkt anhand einer Fühlerlehre optisch feststellen.

Aus dem Vollen gefräst

Cubing

Ein komplettes Cubing, wie hier am Beispiel der Seitenwand zu sehen, werden Teile einer Karosserie aus Aluminium gefräst um z.B. eine Dichtigkeitspürfung von Gummi-Türdichtungen durchzuführen. Alle Clipse und Halterungen werden aus gehärtetem Material eingesetzt um mehrere Stadien in der Bauteilentwicklung der Dichtung ohne Abnutzung zu überstehen. Seitenwand und Türen wurden konstruktiv aufwändig überarbeitet und segmentiert um Änderungen am Bauteil einfach umzusetzen ohne das gesamte Cubing neu anfertigen zu müssen.

Vollintegrierte Messtechnik

Individual-Messlehre
Vorrichtung mit integrierter Messtechnik (z.B. Messuhren, Scanner oder Taster) für die serienbegleitende Prüfung von Bauteilen und Baugruppen. Auf Knopfdruck werden alle Messwerte ermittelt und abgespeichert. Die Messwerte werden mit vorab hinterlegten Toleranz-Werten abgeglichen und das man erhält direkt das Ergebnis.
Kontakt
Deutsch